Tipps gegen den Winterblues

Rund jeder Fünfte klagt im Herbst und Winter über Stimmungs- schwankungen. Antriebslosigkeit, Heißhungerattacken und Müdigkeit plagen uns während dieser Zeit > Mehr erfahren

Wintergemüse Grünkohl: Sechs verblüffende Eigenschaften

Steht der Herbst vor der Tür, ist seine Zeit gekommen: Grünkohl, ein vitaminreiches und altbewährtes Gemüse für kalte Tage, hat > Mehr erfahren

So läuft’s rund: Finde deine optimale Trainingszeit

Morgens, nachmittags oder abends – wann drehst du so richtig auf? Hier erfährst du, ob deine Trainingszeit zu deinem Biorhythmus > Mehr erfahren

Hilfreiches Wissen für einen gesunden Rücken

Bewegungsmangel oder eine falsche Körperhaltung können Verspannungen und Entzündungen auslösen. Denn wer seine Muskeln nicht benutzt, wird sie schwinden sehen > Mehr erfahren

Lang lebe der Vorsatz!

    So setzt du deine Pläne wirklich in die Tat um…     Sie sind nicht nur zu Jahreswechsel > Mehr erfahren

Tipps gegen den Winterblues

Rund jeder Fünfte klagt im Herbst und Winter über Stimmungs- schwankungen. Antriebslosigkeit, Heißhungerattacken und Müdigkeit plagen uns während dieser Zeit vermehrt – der Winterblues ist da. Doch du bist ihm nicht hilflos ausgeliefert. Mit diesen fünf Tipps verliert er seinen Schrecken.

Wintergemüse Grünkohl: Sechs verblüffende Eigenschaften

Grünkohl auf Holz

Steht der Herbst vor der Tür, ist seine Zeit gekommen: Grünkohl, ein vitaminreiches und altbewährtes Gemüse für kalte Tage, hat einige Überraschungen parat. Welche das sind, weiß Ernährungsexpertin Veronika Pfeffer von Fitness First.

Der Abwehrkräfte-Turbo für dein Immunsystem

Um Herbst und Winter gut zu überstehen sollte man sein Immunsystem stets stärken. Sie lauern nicht nur in der Schule oder im Kindergarten, sondern auch im Büro oder an der nächsten Straßenecke: Die Rede ist von Erregern wie Bakterien oder Viren, die in der kalten Jahreszeit verstärkt für Trubel sorgen.

So läuft’s rund: Finde deine optimale Trainingszeit

Trainingszeiten

Morgens, nachmittags oder abends – wann drehst du so richtig auf? Hier erfährst du, ob deine Trainingszeit zu deinem Biorhythmus passt, wann du am meisten Fett verbrennst und zu welcher Uhrzeit du besser mal halblang machst …

Hilfreiches Wissen für einen gesunden Rücken

Bewegungsmangel oder eine falsche Körperhaltung können Verspannungen und Entzündungen auslösen. Denn wer seine Muskeln nicht benutzt, wird sie schwinden sehen und dabei die Knochen-, Sehnen-, und den Gelenk-Apparat schädigen. Doch du kannst etwas dagegen tun! Hilfreiche Tipps findest du hier:

Lang lebe der Vorsatz!

Immunsystem

 

 

So setzt du deine Pläne wirklich in die Tat um…

 

 

Sie sind nicht nur zu Jahreswechsel aktuell, Vorsätze bestimmen unser ganzes Leben. Aussagen wie „Ab morgen trainiere ich wieder mehr“, „Nach meinem Geburtstag höre ich mit dem Rauchen auf“ oder „Über den Sommer esse ich keine Schokolade“ kommen dir bekannt vor? Dann kennst du vielleicht auch die „Lebensdauer“ dieser Vorsätze, die oft nur wenige Tage beträgt. Wie aber setzt man seine Ziele tatsächlich in die Tat um?

Schluss mit Rückenschmerzen: Das Workout für einen gesunden Rücken

Frau mit Rückenschmerzen

Volkskrankheit Rückenschmerzen: Fast 80 Prozent der Deutschen leiden daran. Höchste Zeit, etwas dagegen zu tun – mit unserem RückenFit-Trainingsprogramm und diesen Tipps:

 

Die Kraft der Gedanken

Kraft der Gedanken

Es gibt da diesen Spruch: “Der Kopf formt deinen Körper”. Und genau diesen Einfluss unterschätzen viele. Gerade beim Sport ist es neben der körperlichen Fitness auch die mentale Einstellung, die uns zu wahren Siegern macht. Wie aber lässt sich der Geist trainieren und auf positiv trimmen?

Gesund ernähren: Was braucht mein Körper?

Salat mit Käse

Sie ist in aller Munde – die gesunde Ernährung. Doch woraus besteht sie eigentlich? Wie viel Fette, Kohlenhydrate und Eiweiß braucht der Mensch?

Die gute Nachricht vorweg: Sich gesund zu ernähren, ist viel leichter, als du denkst.

                                              Wichtig ist, dass der Körper mit allem versorgt wird, was er braucht. Dazu zählen Kohlenhydrate, Eiweiß, Fett, Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und natürlich Wasser. Eine einseitige Ernährung wie zum Beispiel bei Low Carb oder Paleo ist daher langfristig nicht zu empfehlen. 

Doch wie viel davon ist notwendig?

Der durchschnittliche Energiebedarf hängt von deinem Alter, Gewicht, Geschlecht und der körperlichen Aktivität ab. Als Richtwert sollte eine erwachsene Frau im mittleren Alter bei sitzender Tätigkeit ca. 1900 bis 2000 Kalorien zuführen, bei Männern liegt der tägliche Bedarf bei ca. 2400 bis 2500 Kalorien.

Bodyweight Training – Fit mit dem eigenen Körpergewicht

Bodyweight Training

Um fit zu werden und Muskeln aufzubauen muss man nicht zwingend mit schweren Gewichten trainieren. Allein mit dem eigenen Körpergewicht lässt sich ein abwechslungsreiches und effektives Training durchführen.